Kindertagesstätten

Facebook

KS24

Die traurige Tatsache ist, dass schon Babies Opfer eines Missbrauchs werden können. Je früher die Kinder den Unterschied zwischen guten und schlechten Berührungen kennen, desto besser sind sie vor Übergriffen geschützt. Kinderschutz24 geht direkt zu den Kindern in die Kitas und übt mit ihnen Prävention. Gleichzeitig wird das Personal geschult. Der Elternabend bindet die Eltern direkt in die Prävention mit ein, damit diese auch ausserhalb der Kita angewendet wird.

So werden die Kinder gestärkt, das Personal sensibilisiert, was wiederum einen Schutz für die Kita ist; "bei uns haben Täter keine Chance!". Und der Einbezug der Eltern bringt Vertrauen und das Wissen, dass die Kita eine Anlaufstelle ist, sollten Fragen zu sexuellen Übergriffen auftauchen.

 

Erfolg:

- Die Kinder werden gestärkt NEIN zu sagen!
- Geschultes Personal
- Vertrauensförderung gegenüber der Eltern
- Aktiver Kinderschutz in der Krippe
- Jedem Täter zu zeigen: "Bei uns hast Du keine Chance!"!